CZ  EN  RU 

WEL_LT WEL_RT
WEL_LB WEL_RB
Matony_pavilon_HL Matony_pavilon_HP.png
Matony_pavilon_DL Matony_pavilon_DP

ÖFFNUNGSZEITEN

1 4. bis zum 31. 10.
täglich von 9 bis 17 Stunden
Montags geschlossen
letzte Führung um 16 Uhr

ADRESSE:
Kyselka č.p. 64,
Löschner, 362 72 Kyselka

TELEFON:
+420 602 522 615

E-MAIL:


die Notwendigkeit für die Reservierung
nur für Gruppen
mehr als 15 Personen

Eintrittspreise

Grund Zulassung
(1 Person über 15 Jahre)
80 CZK
   
Familienkarte
(2 Erwachsene, 1-3 Kinder)
200 CZK
   
die Gruppen-EintrittsKarte
(10 Personen oder mehr
unabhängig vom Alter
50 CZK/Person
   
ermäßigter Eintritt
(Personen über 65 jahre
und Kinder unter 15 Jahren)
60 CZK/Person
   
Schulgruppen 40 CZK/Person
   
Kinder unter zwei Jahren kostenlos
   



NEWS

Das Mattoni-Museum lädt zur Ausstellung „ŠVIHÁK LÁZEŇSKÝ“ (deutsch in etwa „KURBAD-DANDY“) ein

25. Juni bis 27. Oktober 2019

Wie sah es im Kurbad von Heinrich Mattoni aus? Welche Heilbehandlungen waren zur Zeit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert untrennbar mit dem Kurbad Kyselka (dt. Gießhübl Sauerbrunn) verbunden? Wer reiste an, um die Heilwirkung von Mattonis Heilwasser Kysibelka und die Behandlung durch die Kurbadmeister zu nutzen?

Das alles erfahren die Besucher des Mattoni-Museums in der neuen Ausstellung unter dem Titel „Švihák lázeňský“.

Zur Dauerausstellung kommen sechs Installationen hinzu, welche mit Hilfe von authentisch arrangierten Figurinen, Requisiten und Fotografien sieben grundlegende Heilbehandlungen aus der Zeit des größten Ruhms des Kurbads Kyselka veranschaulichen.

Die Ausstellung wurde von der Künstlerin Veronika Kudláčková Psotková in Zusammenarbeit mit Andrea Králová, der Schöpferin der Kostüme der Serie des Tschechischen Fernsehens „Já, Mattoni“ („Ich, Mattoni“), vorbereitet.



IMG2

IMG2


NEWS

  • einzigartige Ausstellung der Geschichte der Firma
  • seltene historische Artefakten
  • großartiges Gebäude mit Abfüllraum und Café
  • gegenwärtige Technologien

  • IMG2

    Schauen Sie in die Geschichte der berühmten Marke Mattoni und ihres Stifters Heinrich Mattoni hinein, die bis ins Jahr 1873 reicht.Das Gebäude, in dem das erste Museum für die Abfüllung des Mineralwassers entstand, trägt den Namen des Dr. Josef Löschner, des Mitarbeiters des Gründers H. Mattoni, der bei der Werbung des heilenden Mineralwassers geholfen hat. Dies befindet sich im Dorf Kyselka. Der Löschner-Pavillon diente in der Zeit seiner Gründung als Betrieb für die Abfüllung des Mineralwassers der gleichgenannten Quelle.



    IMG2

    Die Museumsexposition bietet eine Reihe von historischen Dokumenten sowie zeitgenössischen Realien an, wie Fotos, Zertifikate der Schutzmarken, Handelskorrespondenz, Landkarten und Projekte der realisierten und nicht realisierten Bauwerke.



    IMG2

    Bestandteil des Museums sind auch interaktive Exponate und moderne Technologien, animierte Projektionen und ursprüngliche Werbungen, die den Museumsbesuch nicht nur für die Kinder attraktiv macht. 


    IMG4

    Im Museum fehlt auch nicht eine umfangreiche Sammlung der historischen Flaschen, in welche das Mineralwasser Kyselka in der Vergangenheit abgefüllt wurde. Und ebenfalls können Sie die Sammlung der Etiketten bewundern, die die Mattoni-Flaschen schmückten. Ihren würdigen Platz haben hier auch die Originale aus dem ursprünglichen Gelände des Kurorts Kyselka. Zum richtigen Genuss der Atmosphäre nehmen Sie bitte die Einladung zur Erfrischung im Café des Mattoni-Museums an.



    Orlice, Muzeum Mattoni

    Betreiber : Karlovarské minerální vody, a.s., Horova 3, 360 01 Karlovy Vary, IČO: 14706725